Slider_01

Slider_BW

Header_04

Header_05

Header_06

Header_07

Header_08

Header_11

Header_13

Unsere Fortbildungen:

Der Kurs Diagnostik und Therpie von Schlafstörungen in der Praxis vermittelt Basiswissen zur Behandlung von Schlafstörungen. In diesem Kurs werden die Diagnostik und Therapie der häufigsten schlafmedizinischen Störungsbilder ausführlich dargestellt. Dazu zählen die Insomnien, die schlafbezogenen Atmungsstörungen, das Restless-Legs Syndrom, aber auch seltenere Erkrankungen, wie die Narkolepsien und Parasomnien. Besonderer Wert wird auf die Tagesschläfrigkeitsdiagnostik zur Beurteilung von Arbeitsfähigkeit- und Fahrtauglichkeit gelegt. Die Organisation und wirtschaftliche Verantwortung hat Frau Thiele inne (Ihre Anmeldung leiten wir weiter).

Der Kurs "Durchführung und Auswertung der Polysomnographie" vermittelt die grundlegenden Kenntnissse zu den Durchführungs- und Auswertekriterien der AASM, der DGSM und der Kriterien nach Rechtschaffen & Kales (1968). Nach dem 3tägigen Kurs sind die Teilnehmer in der Lage selbstständig Polysomnographien durchzuführen und nach o.g. Kriterien auszuwerten.

In dem Kurs "Diagnostik und Therapie der Schlaf-Apnoe" werden die aktuellen diagnostischen, differentialdiagnostischen, pathophysiologischen und therapeutischen Kenntnisse und Strategien bei der Behandlung des gesamten spektrums von schlafbezogenen Atmungsstörungen in einem 2tägigen Kurs kompakt vermittelt.

Der Kurs Diagnostik und Therapie der Schlaf-Apnoe vermittelt gemeinsam mit dem Kurs Durchführung und Auswertung der Polysomnographie diagnostisches Wissen zu typischen schlafmedizinischen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. Beide Kurse gemeinsam gelten als BUB-Kurs der jeweiligen Ärztekammern und führen zur Erlangung der Abrechnungsziffer 30900. Darüber hinaus werden alle Kenntnisse vermittelt um die Ziffer 30901 nach GOÄ abrechnen zu können.
In beiden Kursen werden die apparate-medizinischen Grundlagen und Auswertungsmethoden von Polygraphie und Polysmnographie auch anhand praktischer Geräte-Kunde vermittelt.

In dem neu konzipierten Kurs "Crashkurs Auswertung Polysomnographie und Polygraphie" erlernen Sie innerhalb von 2 Tagen mit insgesamt 10 Ausbildungsstunden die praktische Auswertung von Polysomnographien und Polygraphien. In einem kleinen Kurs mit maximl 25 Teilnehmern üben wir gemeinsam mittels Videobeamer Polysomnographien und Polygraphien bei unterschiedlichen Störungsbildern nach den jeweils aktuellen Regeln der AASM rasch und effizient auszuwerten. Dabei gehen wir flexibel auf den Kenntnisstand der jeweiligen Teilnehmer ein. In kurzen "Auswerteregel-Repetitorien" wiederholen wir dort, wo bei den Teilnehmern Lücken sind, die jeweils aktuellen Auswerteregeln der AASM in Form von Kurzvorträgen und Workshops.

Alle vier Kurse bereiten umfassend auf die schlafmedizinische Praxis in Klinik und Niederlassung vor. Es werden alle wesentlichen inhaltlichen Voraussetzungen für die Prüfung zum Arzt für Schlafmedizin oder zur Erlangung der Abrechnungsziffern 30900 und 30901 behandelt.